Sepan – geflohen aus Syrien

Comments (0) Syrien

Wie ein Mosaik setzt sich der Alltag der Welcomefeder aus bruchstückhaften Eindrücken, Fleißaufgaben und bürokratischen Herausforderungen zusammen, in den wir hier im Blog einen Einblick geben möchten.
Insbesondere zu Wort kommen sollen jene Personen, wegen deren Schicksalen und Erlebnissen die Welcomefeder dermaleinst ins Leben gerufen wurde.
Den Anfang macht Sepan, 20 Jahre, aus Damaskus, der vor etwa 3 Monaten in Hamburg angekommen ist.
Er wird von nun an kontinuierlich in diesem Blog seine Texte veröffentlichen.

Ich bin ein Flüchtling.

Früher war ich eine normale Person mit Träumen und voller Hoffnung. Ich war umgeben von Menschen, die mich geliebt haben, so wie ich bin. Meine Träume waren einfach, wie die Träume von vielen anderen Menschen:
Ich wollte studieren und einen Abschluß machen und meine Familie sollte stolz auf mich sein. Aber ich bin jetzt nicht mehr diese Person, weil ich jetzt ein Flüchtling bin, ein Flüchtling, der alles zurücklassen musste. (mehr …)

Read more