Home

The english Translation is comming soon!

welcomefeder

Entstanden ist das Federzeichen im Frühjahr 2015, ein Willkommenszeichen mit der Schrift “Welcome” und “Willkommen”.

Bei einer gemeinsamen Kochaktion mit Menschen, die aus Syrien flüchten mussten, entstand die Idee, ein Zeichen zu entwerfen, das Mitgefühl und Solidarität, sowie die geistige und aktive Unterstützung für Menschen, die geflüchtet sind, ausdrücken soll. Unser Federzeichen soll als Aufkleber an Geschäftseingängen angebracht werden, auf Autos und Briefkästen kleben.

Sie soll aber auch zur Disskussion anregen und verschiedene Menschen und Organisationen vernetzen.

Unsere hauptsächliche Arbeit in den letzten Monaten waren unsere Hilfsfahrten: Sachspenden sammeln, Spenden generieren und vor Ort helfen. Danke an alle Unterstützer, die diese Fahrten durch Sach- und Geldspenden ermöglicht haben!

Neben diesen akuten Hilfsfahrten unterstützen wir auch in München in “kleineren” Projekten verschiedene Aktionen:
In Zusammenarbeit mit dem FC Wacker wurde ein Refugee-Team gegründet (Training, Federtrikots). Der Klett Schulbuch Verlag hat seine neuen Lehrmittel mit der Feder bestückt, die Designschule München hat ihr neues Refugee-Grafikprojekt unter dem Zeichen der Feder herausgebracht.

Es bstehen Kooperation zu verschiedenen Designern, die die Feder interpretieren um dann den Produkterlös wieder der Feder zukommen zu lassen. Und wir zeigen aktuell die Fotos unserer Fahrten im Restaurant “BeirutBeirut” in München, die erste offizielle Ausstellung der dokumentarsichen Fotos ist gerade in Hamburg, im 8.Salon, präsentiert worden.

Wir können nicht von Menschlichkeit und Respekt reden, ohne endlich Zeichen zu setzen. Unser Zeichen, das ist ein kleiner Anfang. Und diesem wohnt nicht unbedingt ein Zauber inne – aber eine nicht zu bestreitende Notwendigkeit. Not, das ist es, was die Menschen zu uns treibt.

Wir heißen diese Menschen bei uns willkommen!